Über uns

Was ist ein Naturkindergarten?

In Dänemark gibt es sie seit Anfang der 70iger Jahre. Die Wald- (oder Natur-) kindergärten (dän. Skovbornehave) sind eine besondere Form dänischer Kindergartenpädagogik. Hier in Deutschland steigen die Zahlen seit 1993 stetig an, so dass man mittlerweile bundesweit von etwa 700 Natur- und Waldkindergärten ausgehen kann. In diesen Kindergärten verbringen die Kinder und die Erzieher/innen den ganzen Tag im Wald. Als Notunterkunft, bei starkem Regen, steht ein beheizter Bauwagen zur Verfügung. Als Ausweichquartier hat das Heuhotel in Langeloh für uns einen Raum.

Die Vorteile eines Naturkindergartens

Viel Bewegung an der frischen Luft, in der Natur leben und ohne Spielzeugmengen den Tag auf kreative Art verbringen. Die Kinder haben mehr Bewegungsfreiheit und werden in der Motorik durch die natürlichen Gegebenheiten gefördert. Ihr Immunsystem ist gestärkt. Ein Naturkindergarten bildet den Gegenpol zur heutigen Konsum geprägten Gesellschaft, in der allzu oft Kreativität und Phantasie auf der Strecke bleiben.

Unser Kindergarten

Unsere Vormittagsgruppe hat mit 15 Kindern ihre Maximalgröße erreicht. Von 08:00 - 12:30 Uhr spielen und lernen die Kinder unseres Kindergartens im Wald bei Langeloh.

Die Gebühren und Beiträge

Damit ihr Kind zu uns in den Kindergarten kommen kann ist eine Mitgliedschaft in unserem Verein erforderlich. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 3 € pro Monat. Die Kindergartengebühren orientieren sich an den einkommensabhängigen Elternbeiträgen der Samtgemeinde Tostedt.